Fenster schliessen
Fenster schliessen

Kontakt

Gerne helfen wir Ihnen bei Ihren Fragen weiterinfo@econ-solutions.deservice@econ-solutions.de
Fenster schliessen

Wir sprechen gerne mit Ihnen

Gerne helfen wir Ihnen bei Ihren Fragen weiterTelefon: +49 (0) 89 8945 7170 200
Fenster schliessen

News & Aktuelles

Nathalie Jacobi

Anwenderbericht: Verpackungsspezialist Aptar Villingen GmbH setzt auf ressourcenschonenden Umgang mit Energie

 

 

 

Das Verpackungsunternehmen Aptar stellt mit mehr als 14.000 Mitarbeitern in 20 verschiedenen Ländern Behälter, Dosierlösungen, Spendersysteme für verschiedenste Industrien her – von Kosmetik und Körperpflege über Medikamente bis hin zu Lebensmitteln und Getränken. Aptar ist einer der größten Hersteller für Ausbringungssysteme weltweit. Die Produktion von Verpackungen zählt zu den energieintensiven Industrien.

 

Genau deshalb steht bei Aptar das Thema Nachhaltigkeit und ressourcenschonender Umgang mit Energie seit Jahren hoch im Kurs. So hat das Unternehmen seine Energie- und Treibhausgas-Emissionsziele auf den neuesten Stand der Klimawissenschaft gebracht und dafür ein ISO 14064-konformes Energiemanagementsystem entwickelt. Ziel ist es außerdem, bis 2021 mindestens 65 Prozent des Stromverbrauchs aus erneuerbaren Quellen zu beziehen. Aptar wird von den amerikanischen Wochenzeitschriften Barron’s und Newsweek 2020 zu den nachhaltigsten Unternehmen in Amerika gezählt. 

 

In Deutschland ist das Unternehmen an sieben Standorten vertreten. Die Energiemanagement-Lösung von econ solutions ist dabei an vier Niederlassungen im Einsatz – in Radolfzell, in Eigeltingen und in den beiden Werken in Villingen. 

 

In Villingen werden mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Airless-Technologie  Ausbringungssysteme für die Kosmetik-, Körperpflege- und Pharmaindustrie hergestellt. Gestiegenes Umweltbewusstsein war dort vor einigen Jahren der Anlass, ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 einzuführen. Dem folgte 2013 die Einführung eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001. Grund hierfür: verschiedene CSR-Initiativen des Unternehmens, steigende Energiepreise, schärfere gesetzliche Auflagen und zukünftige Wettbewerbsfähigkeit.

 

den kompletten Anwenderbericht als PDF finden Sie hier